Sektion RC Modellbau

Bericht zum ROC 2015

Wir haben das ROC geROCt!

Am 23. Und 24.10.2015 hat der MC-Fürstenwalde e.V. das zweite Mal das Rennen „RC-Offroad-Champion“ ausgetragen.

Viele Gäste aus ganz Deutschland - aus dem Ruhrpott und dem Schwabenland, aus dem Westen und dem Osten – reisten an, um auf der Strecke des MCF Modellsport in Reinkultur zu zeigen. Obwohl das Rennen mit einem offenen Training am Freitag begann, reisten eine Handvoll sogar schon am Donnerstagabend an. Am Freitagvormittag füllte sich das Fahrerlager nach und nach und viele trainierten schon am Freitag von 14 bis 18 Uhr fleißig – man wollte scheinbar nichts dem Zufall überlassen.

Freitagabend wurde dann von unserem Starkoch Kevin das erste kulinarische Highlight präsentiert: „Spareripps vom Fürstenwalder Hausschwein aus dem Smoker, geräuchert über 100-jährigem Eichenspan mit Chillibohnen“.

Am Samstag gab es auch diverse Leckereien: Mittags ein Gulasch: „Ragout vom Märkischen Eichelschwein mit Zwetschgenblaukraut und Klößen“. Abends dann „Brandenburger Fleischpflanzerl gefüllt mit griechischem Weißkäse“. Dazu gab es Samstag und Sonntag „englisches Frühstück“. Neben Brötchen, Wurst und Käse gab es zum Frühstücksbuffet frisches Rühr- oder Spiegelei (nach Wunsch), Speck und Würstchen. Die Resonanz war großartig, die Arbeit hat sich gelohnt;)!

O-Ton von unserem Freund Boris: „Ich weiß gar nicht, ob ich noch fahren soll oder einfach den ganzen Tag esse.“

Samstag ging es dann nach einer Begrüßung durch den MCF und der Fahrerbesprechung durch den Rennleiter Jonas Bader mit einem kurzen Training auf der durch Morgentau sehr rutschigen Strecke los. Doch Petrus war uns gut gewogen und schickte Sonne, die die Strecke recht zügig trocknete und so kam dann auch der Grip, die Rundenzeiten purzelten nach und nach.

In der Klasse 4wd zeichnete sich relativ früh ab, dass sich Matthias Schramek, Dirk Kellermann, Sven Rodewald, Marc Kreisig und Gerhard Umstädter einen heißen Kampf liefern werden. In den Vorläufen konnten sich Matthi und Dirk durchsetzen und qualifizierten sich direkt für Platz 1 und 2 im Finale. In den Halbfinalen wurde weiter um den Einzug ins Finale gekämpft. In der Gruppe A lieferten sich Gerhard und Marc eine Zeitlang einen spannenden Kampf um Platz 1, den Marc relativ einfach und trotzdem verdient wegen Motorproblemen bei Gerhard (Dichtung zwischen Motor und Isolator gerissen) für sich entscheiden konnte.

Der Start des Finales lief sehr geordnet ab, alle Fahrer zeigten hier fairen Motorsport. Ich muss mich entschuldigen für die einseitige Berichterstattung – aber man konnte den Blick von der Spitze nicht für eine Sekunde abwenden! Matthi und Dirk lieferten sich von Beginn an einen heißen Kampf um Platz 1 und führten unangefochten das Feld an. An die Rundenzeiten kam an diesem Wochenende kein anderer Fahrer ran!

Nach diversen fairen Positionswechseln konnte Dirk mit einem Vorsprung von 7/10 Sekunden Platz 1 vor Matthias und Sven (7 Sekunden hinter Matthi) einfahren. Allen drei an dieser Stelle nochmals Gratulation zum Podiumsplatz!

Die weiteren Platzierungen des Finales:

1. Dirk Kellermann
2. Matthias Schramek
3. Sven Rodewald
4. Marc Kreisig
5. Jan Rönnpagel
6. Rick Walter
7. Christian Reinert
8. Carsten Marke
9. Robert Berg
10. Gerhard Umstädter

Die ersten 4 Plätze lagen alle innerhalb von 18 Sekunden!

In der Klasse 2wd wurde ebenfalls hart und fair gekämpft. Stefan Sebald und Christian Lang konnten sich auf Platz 1 und 2 für das Finale direkt qualifizieren. Knapp dahinter folgte Uli Schwandt auf Platz drei.

Leider konnten wir das Finale der Klasse 2wd nicht austragen, da sich unsere Hardware nach den Halbfinalen verabschiedet hatte… Im Namen des gesamten MCF an dieser Stelle: Entschuldigung! Entschuldigung! Entschuldigung!

Wir haben dann das Finale nach der Finaleinteilung gewertet. So ergaben sich folgende Platzierungen:

1. Stefan Sebald
2. Christian Lang
3. Uli Schwandt
4. Thomas Frank
5. Thomas Rach
6. Mirko Weißflog
7. Oliver Klatt
8. Michael Schulze
9. Heiko Bader
10. Heinz Krüll

Als Trostpflaster hat der MCF allen Fahrern das Abendessen spendiert.

Vor den Finalen wurde die Tombola durchgeführt.

An dieser Stelle möchte sich der MC-Fürstenwalde ausdrücklich bei den Sponsoren bedanken:

- Adolf Würth GmbH & Co. KG
- RCFOX, in Person Marc Kreisig
- RC-Car24.de, Löhn Motorsport, in Person Thomas Löhn
- AHG Schimming, Kruck, Quandt OHG, Autohaus Nissan Fürstenwalde
- Base

Die Tombola war ein wichtiger Punkt für den Erfolg unserer Veranstaltung. Danke an alle Sponsoren, die das möglich gemacht haben!

Am Samstagabend wurden dann die Ergebnisse noch ausgiebig gefeiert und das Lagerfeuer war gut besucht.

An dieser Stelle wollen wir einige wichtige Leute nicht vergessen und auch nochmal Dank aussprechen: Unsere Mädels Jeanette, Steffi und Doris, die uns perfekt versorgt haben. Kevin – unseren Starkoch, der mit außerordentlich großem Einsatz das Essen vorbereitet hat. Sowohl Qualität als auch Quantität des Essens war großartig. Sowas habe ich noch nie vorher gesehen!

Manne, Karsten und Ronny, die als helfende Springer den Ablauf des Tages gesichert haben. Alle anderen Vereinsmitglieder, die die Strecke und Veranstaltung vorbereitet haben.

Jonas Bader - ein klasse Rennleiter, der das Rennen jederzeit im Griff hatte.

Matthias Behrend - unsere Zeitnahme.

Wenn ich die Resonanz und Berichte im Web verfolge bleibt mir nur eins zu sagen:

Nach dem ROC ist vor dem ROC! Wir sehen uns 2016 zum nächsten ROC!

Euer UMS

Bilder vom ROC gibt es >>>HIER<<<

Rennbericht Midlandrace 2015

Der MC-Fürstenwalde beim Midlandrace 2015 - welch ein gelungener Saisonauftakt!

Vergangenen Freitag sind alle Teilnehmer des MCF angereist. Trotz teilweise widriger Umstände: Ein Mitglied blieb auf der Autobahn mit defektem Motor inkl. Wohnwagen kurz nach dem Start liegen... Trotzdem fand er noch eine Lösung und konnte mit Leihwagen, Wohnwagen und Familie nach Erfurt kommen.
Freitag Abend erstmal große Freude alle Racer wiederzusehen. Jeanette hat uns noch mit einem sehr leckeren Chilli bekocht. Es war wieder reichlich und für Matthi wurde ein eigener Toopf hergerichtet. Naja, unser Matthi braucht halt manchmal eine Extrawurscht;)
Eines unserer neuen Mitglieder, Björn Fetting hat eine schöne Tradition des MCF eröffnet und sich Abends im Zelt mit einem Gedicht vorgestellt: "Mein Großmodell und ich". Klasse Sache Björn, sehr schön umgesetzt! Du hast die Messlatte sehr hoch gelegt. Kevin, Norbert und Marc-da müsst ihr kräftig nachlegen;)

An dieser Stelle heiße ich nochmal unsere neuen Mitglieder im MCF herzlich willkommen:
Kevin, Björn, Norbert und Marc starten in 2015 unter der Flagge des MC-Fürstenwalde. ich bin davon überzeugt, dass die Jungs eine Bereicherung für unsere Truppe darstellen! Alle stehen für sportliche Fairness und für den Sport.

Da es am Samstag sehr zeitig (7 Uhr) mit dem freien Training losging, waren alle recht zeitig im Bett um fit zu sein für den Renntag.

Am Samstag ging dann endlich wieder die Rennsaison los! Schon in den Vorläufen zeigten alle MCF´ler großen Einsatz, man hatte sich scheinbar etwas vorgenommen;)
Lemy zeigte, dass ein MCD V4 immer noch gut mithalten kann. Beeindruckend, was er mit seinem Auto da geleistet hat!

Ebenfalls mit seinem V4 im Rennen war unser Manne.

Karsten jetzt auf Elcon Impact unterwegs-auch für ihn ein gutes Rennen. Wenn er sich an das Auto gewöhnt hat, kommt da bestimmt noch einiges mehr.

Matthi hat sich scheinbar schon eingewöhnt: Erstes Rennen auf Kunstrasen und gleich den 2ten Platz eingefahren-saubere Leistung! Da muss ich mich wohl noch ziemlich lang machen...

Die beiden Björns und Norbert gingen mit ihren RR5 auch gut zur Sache. Gut vorbereitet die Jungs...

Christian wird immer stärker mit seinem Impact und hat seine enorme Steigerung der letzten 12 Monate bestätigt.

Ebenfalls unser Henne "Showtime", der ein super Rennen gefahren ist. Sehr flott unterwegs und sehr konstant!

Heiko hielt für uns als letzter verbliebener 2wd-Fahrer in dieser Klasse die Fahne oben.

UMS nicht schlecht unterwegs auf seinem Impact, kämpfte aber sowohl mit der Strecke als auch mit seinem Auto und seinem Motor.

Der erste Vorlauf hatte für manche so seine Tücken:
Norbert stellt sich in der Einführungsrunde quer, UMS sieht ihn nicht und ballert ihm auf der Graden mit Vollgas rein. Norbert mit 2wd unterwegs, den Schaden von UMS konnten Christian und Manne dank großem und schnellen Einsatz vor dem Start des Vorlaufs wieder beheben (DAAAANKE!)

Ein weiteres Vereinmitglied hat im ersten Vorlauf festgestellt, dass ein Transponder besser funktioniert, wenn er eingebaut ist. Woran man auch alles denken muss... „wink“-Emoticon

Christian hatte wohl das größte Pech abgegriffen: Er hatte einen Defekt an dem vorderen Getriebe und ein Ersatzteil ließ sich trotz dem guten Support von Atze vor Ort nicht auftreiben. Somit leider sein aus nach den Vorläufen.

Nach spannenden Vorlläufen, Viertel- und Halbfinalen folgte ein nervenaufreibendes Finale...
Henne hatte etwas Pech im Finale und fiel relativ früh aus.
Sven Rodewald hat irgendwann Atze überholt-ist aber leider durch technischen Defekt ausgefallen. Matthis Karosse ist irgendwann hochgeklappt und er musste sie sich neu aufsetzen lassen-wertvolle Zeit und den 2ten Platz in diesem Moment an UMS verloren. Aber er war so schnell unterwegs, dass er UMS wieder überholen konnte...
UMS ist von Platz 8 gestartet und hat etwas gepokert: Das Regenradar hatte Regen angekündigt-der dann "dummerweise" nicht kam. Die aufgezogenen Regenreifen hielten trotzdem halbwegs gut durch.
Kurz vor Schluss lieferten sich Björn und UMS noch einige Runden einen schönen Fight, den UMS zunächst für sich entscheiden konnte-Björn hatte irgendwo einen kleinen Hänger.
In der letzten Runde hatte dann UMS einen kleinen Hänger-den nutze Björn cool aus und fuhr an ihm vorbei.
Ein sehr spannendes Finale mit verdienten Plätzen für alle Teilnehmer!
Glückwunsch an dieser Stelle nochmal an Atze! Dermaßen schnell und konstant-unglaublich! Gegen den Typen ist kein Kraut gewachsen (oder wir müssen es noch suchen).
Hier das Ergebnis der Klasse 4wd aus Sicht des MC-Fürstenwalde:
1. Atze
2. Matthi (MCF)
3. Björn R. (MCF)
4. UMS (MCF)
5, Norbert (MCF)
10. Henne (MCF)
11. Lemy (MCF)
14. Karsten (MCF)
16. Björn F. (MCF)

Somit standen 5 Fahrer des MC-Fürstenwalde im Finale! Ein gelungener Einstand in die Saison, oder?

Leider habe ich die 2wd-Platzierungen noch nicht gesehen. Somit kann ich Heikos Ergebnis nicht zeigen oder kommentieren.
Was ich aber gesehen habe: Sein Auto wurde von Lauf zu Lauf immer besser und schneller. Heiko konnte sich immer weiter steigern, hatte aber etwas Pech in den Finalläufen.
Das Ergebnis liefere ich sofort nach, wenn ich es habe.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Jeanette, die uns Freitag lecker bekocht hat und auch Samstag mit Nicole für unser Abendessen gesorgt hat!

Vielen Dank an den RC-Buggy Club Erfurt und alle RC-Freunde für das gelungene Event!

Auf dass die Saison so viel Spaß bringen wird, wie diese Veranstaltung!

3ter OR6-Lauf der Rennserie-Nord beim MCF

02.06.2013 12:12

Die Jungs der Sektion Modellbau hatten am Samstag wirklich alles Glück der Welt für sich gepachtet und entgegen aller Wetterapps und -vorhersagen den dritten RSN-Lauf nahezu trocken durchgezogen. Schöner Balsam für die Motivation, denn im Vorfeld des Rennens hatten sie sich noch einmal richtig ins Zeug gelegt und den Teil von der Gegengeraden bis ins Infield komplett auf hochflorigen gesandeten Rasenteppich umgebaut.


Die neue Streckenführung lockte trotz 80 Prozent Regenwahrscheinlichkeit viele Fahrer aus nah und fern und selbst das Team aus Lübeck fast komplett am Start. Der Gegenbesuch der Racer aus Staaken auch fast vollständig ging es früh um 8 mit insgesamt 41 Startern in einen perfekten Renntag.

Nach ein paar Trainingsrunden der Modelle im Maßstab 1zu6 ging es in die vier Vorläufe, die nicht nur die Kenner mit ausreichend Spannung versorgten. Bei den B- und A-Finalen der Rennklassen 2WD und 4WD mischten sich am Ende, angelockt vom Sound der Zweitakter mit meist um die 26ccm, dann auch einige der Enduro-/Cross-/Quadfahrer unter das Publikum. Dicht gedrängt am Streckenrand wurden die jeweils letzten Zehn Meter für Meter mit den Augen verfolgt. Packende Finale mit mehr als glücklichen Siegern. Am Ende gab es dann Urkunden für Alle und Medaillen für die jeweils ersten Drei aus den Händen von Peter, dem Obmann der Rennserie, Anke, der Hauptsponsorin der Rennserie, sowie Ronny und Alexander, die den MC-Fürstenwalde als Rennleiter und Zeitnahme unterstützten. Einen Dank dafür von hier aus, denn ohne euch hätte das Rennen nicht so reibungslos durchgezogen werden können.

Ein toller vom Regen verschonter Renntag ging dann bei bester Versorgungslage zu Ende und am Track wurde der Sieg des Lokalmatadors Gerhard noch lange gefeiert.

Bilder zum Event findet ihr wie immer in unserer Galerie

Wer jetzt Lust bekommen hat, vielleicht einmal bei einem Rennen zuzuschauen oder vielleicht sogar mitzufahren, der sollte sich den 17ten August vormerken, denn dann gibt es den BBsix-FunCup … eine Rennserie für alle Hobbyfahrer in und um Berlin Brandenburg. Infos dazu unter www.bb6-funcup.de.

Noch mehr zum Thema unter:

largescaler.net

Infos

 

MC Fürstenwalde e.V. Sektion Modellbau mit eigener Strecke! (Teppich und Kunstrasen)

Elektro und Verbrenner Autos von 1:10 bis 1:5

Hier können sich alle austoben die Spaß an Modellbau Autos haben! Vom Hobbyfahrer bis zum ambitionierten Racer sind alle Herzlich Willkommen!

Gastfahrer Zahlen 10€ am Tag und können natürlich alles nutzen! Kompressor und WC ist vorhanden!

Jeden Samstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 18:00Uhr kann auf unserer Strecke gefahren werden.

Hier könnt ihr uns finden: James-Watt-Straße 5,15517 Fürstenwalde/Spree (Adresse für Navi)

Streckenzustand

MX-Strecke: gute Bedingungen
letzte Streckenpflege: 14.07.2016

Endurostrecke: geöffnet
--Achtung neue Streckenführung!--
letzte Streckenpflege: Dezember 2015

Kinderstrecken: geöffnet

aktuelle Waldbrandgefahrenstufe ?

Trainingszeiten

Mitglieder:
jeden Mittwoch 13-18 Uhr
jeden Samstag 10-12 Uhr & 13-18 Uhr

Gastfahrer MX & Enduro
nur nach Bekanntgabe
siehe unten "nächster Termin..."
10-12 & 13-18 Uhr
(Kinder & Trial jeden Samstag)
Kosten: 15,- EUR je Fahrer
Kinder bis 14 Jahre 5,- EUR

nächster Termin für Gastfahrer:

30. Juli 2016


Öffnungszeiten
/Termine

Achtung !
Wir bestehen auf der Einhaltung
der Lärmemission von max. 94 dB!
Missachtung wird mit Streckenverbot geahndet!

tl_files/images/basics/logos/mcf_logo_moped_schwarz_290.png

www.ktm-berlin.dewww.MotoXschmiede.deHinterseer Parkett seit 1904ADAC MX AcademyHistorische Fahrzeuge - Lothar FritzscheSCHULZE & KASCHINSKY OHG BAUBESCHLAGHANDELwww.x-sports2012.dewww.otwo-markt.dewww.ets-krueger.dewww.mx-dealer.deTWO WHEELSARLITT Fahrschulenwww.pokaldiscounter.de

Termine

geöffnet für Gäste - Streckendienst: R. Klopsch...

30.07.2016 (Samstag), 10:00 - 18:00 Uhr

NUR MITGLIEDER

06.08.2016 (Samstag), 10:00 - 18:00 Uhr

Mitgliederversammlung auf der Strecke

10.08.2016 (Mittwoch), 18:00 - 20:00 Uhr

NUR MITGLIEDER

13.08.2016 (Samstag), 10:00 - 18:00 Uhr

geöffnet für Gäste - Streckendienst: R. Selke

20.08.2016 (Samstag), 10:00 - 18:00 Uhr

Alle Termine

Enduro-Pokal

Enduro Pokal

Newsletter-Anmeldung

Um in Zukunft über aktuelle News und Events informiert zu werden, melden Sie sich einfach an unserem Newsletter an.

Newsletter kündigen

MC FÜRSTENWALDE e.V. © 2012 | IMPRESSUM | KONTAKT | INTERN | SITEMAP | ANFAHRT |