Brandenburg passt Corona-Verordnung an


Das Brandenburger Kabinett hat heute mit einer weiteren Änderung der Zweiten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung auf die vorherrschende Omikron-Variante reagiert, die derzeit von hohen Infektionszahlen bei gleichzeitig weniger schweren Krankheitsverläufen gekennzeichnet ist. Die geänderte Verordnung tritt bereits am morgigen Mittwoch (9. Februar) in Kraft und gilt zunächst bis zum Ablauf des 23. Februar.

3G statt 2G auf Sportanlagen im Freien

Bei der Sportausübung auf Sportanlagen unter freiem Himmel gilt nun grundsätzlich die 3G-Zutrittsregelung (bisher 2G). Das bedeutet: Zutritt haben vollständig Geimpfte, nachweislich Genesene oder tagesaktuell negativ Getestete. Für die Ausübung von Individualsport auf Sportanlagen unter freiem Himmel gelten keine Zutrittsbeschränkungen mehr. …”

Fundstelle:
https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/presse/pressemitteilungen/detail/~08-02-2022-brandenburg-passt-corona-verordnung-an

Somit öffnen wir unser Gelände zu den bekannten Trainingszeiten ab 09.02.2022 für Mitglieder wieder ohne Einschränkungen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.