Trial beim MC Fürstenwalde e.V.

5. Ost-Classic- und Schnuppertrial beim MC-Fürstenwalde am 22.September 2018

Wir bedanken uns bei 38 Teilnehmern , die von Hamburg bis Sachsen zu uns anreisten. Die äußeren Bedingungen waren mit 18 Grad und Sonnenschein zwar sehr angenehm, aber die lang anhaltende Trockenheit in Brandenburg prägte diese Veranstaltung in zweierlei Hinsicht.
Zum einen mussten die 9 Sektionen die 3x zu fahren waren außerhalb des Waldes angeordnet werden und lagen damit im Unterschied zu den Vorjahren alle sehr eng beisammen.
Zum Anderen war der Boden natürlich staubtrocken und der diesmal extrem lose Untergrund stellte alle vor die Herausforderung in den Sektionen die erforderliche Traktion aufzubauen.
 
Zwei Fahrer sind besonders hervorzuheben. Stefan Buchholz als Gewinner in der schweren Spur bei den Twinshockern, der zwei fehlerfreie Runden hinlegte und nur im dritten Umlauf zwei Füße setzte.
Und Ronny Hackbart vom MC-Fürstenwalde , der ebenfalls in der schweren Spur bei den Modernen mit 4 Punkten gewann, auch wenn er dieses Jahr im Zuckersand keine Nullrunde zusammen brachte.
Die beiden Altmeister Gunter Ruttloff und Peter Zeh lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und schlossen beide mit (immerhin) 31 Punkten ab. Die größere Anzahl an Nullersektionen gab dann den Ausschlag zu Gunsten von Peter Zeh, der damit die Klasse Pre65 gewann.
 
Die Sektionen waren vorab schon auf den trickreichen Untergrund ausgelegt und so waren erfreulicherweise keine ganz großen Strafpunktzahlen zu verzeichnen. Sicherlich ein Grund für die positive Resonanz der Teilnehmer nach dem Bewerb.
Ein besonderes Dankeschön geht an unseren lieben Sportfreund Gerhard Spychala, der in mühevoller Handarbeit  die Ehrenpreise für alle (!) Teilnehmer anfertigte.
Nach 4 Stunden inklusive Siegerehrung war das 5. Fürstenwalder Trial beendet und der nächste Lauf findet zwei Wochen später in Mühlberg/Altenau statt.

 



Ost-Klassik und Schnupper-Trial-Serie 2018

Infos und Anmeldung

5. Fürstenwalder Klassik Trial am 22.09.2018
Ost-Klassik ist ein lizenzfreies Trial mit alten und neuen Trial-Motorrädern für Jedermann mit abgeschwächtem Wettbewerbscharakter.
weitere Infos in der Ausschreibung.

Anmeldung/Nennung vor Ort von 9:30 -11:30 Uhr
Start 12:00 Uhr
Siegerehrung ca 17:00 UhrAnsprechpartner:
P. Pulkow
Tel.: 0172 7605219
Email: ppulkow@aol.com

Ausschreibung:


Trial beim MC Fürstenwalde e.V. im ADAC

Wir haben Aktive im Alter von 6 bis 79 Jahren und trainieren in der Regel immer Sonnabends, sofern keine andere Veranstaltung oder Wettbewerbe stattfinden.
Interessierte kommen einfach vorbei und sprechen uns an. Gastfahrer sind Samstags von 10:00 bis 18:00 Uhr herzlich willkommen.
Auf dem Vereinsgelände haben wir mehrere Sektionsbereiche für das Trialtraining. An den Hängen und Mulden findet  jeder eine interessante Spur über Steine, Wurzeln und Baumstämme in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.
Einmal im Jahr veranstalten wir einen Trialwettbewerb im Rahmen der Ostclassic- und Schnuppertrial-Serie.

Was ist Trial

Beim Motorradtrial geht es darum schwierige Passagen im Gelände über Stock und Stein fehlerfrei zu bewältigen, d.h. ohne die Füße auf den Boden zu setzen. Die „Sektionen“ sind im Wettbewerb  ca. 50 bis 100m lang und  werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten, damit jeder mitmachen kann. Trainieren kann man dies am Besten in Gruppen, um von einander zu lernen, Hilfestellungen zu geben und sich zu verbessern. Es kommt also nicht auf die Geschwindigkeit an, sondern auf Gleichgewicht, Traktion und Geschicklichkeit. Das Erfolgserlebnis ist groß, wenn man eine schwierige Sektion nach langem, intensivem Training fehlerfrei absolviert  hat.
Und so ist Trial eine hervorragende Schule zur Beherrschung des Zweirades und ideal, um  schon Kindern und Jugendlichen einen spielerischen Umgang mit dem Motorrad zu ermöglichen.